Top Logo



2012 „Horst Rave. Farbfallbilder, Farbtektoniken, Farbräume“, Galerie, St. Johann, Saarbrücken
2008 „Reliefs und Bilder der letzten zehn Jahre“, Werkgruppen digitaler Arbeiten, Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn
2006 „Bewegte Farbe, Digitalgrafik“, Galerie St. Johann, Saarbrücken
2001 „Zwischenbilder“, Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn
2000 August-Macke-Medaille, Kunstmuseum Bonn
1998 „Bilder als Augenblicke des Wandels“, Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn
„Augenblicke des Wandels“, Siebengebirgsmuseum, Königswinter
1997 „Cercle culturel“, Palais au biltiment Erasmus, Luxemburg
1994 „Die Regenbogenbilder – Der Digitale Fries“, Alte Fabrik, Mettmann
„Bilder und Zeichnungen“, Galerie St. Johann, Saarbrücken
1993 „Bilder, eine Bildgeschichte und Zeichnungen“, Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn
1991 Galerie Amaryllis, Brüssel
1990 „Farbtektoniken über den Regenbogen“, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
„Farbstrahlen“, Galerie J.R. / Dagmar Weste, Bonn
„Farbtektoniken“, Galerie Emilia Suciu, Karlsruhe
1989 Horst Rave. Farbtektoniken, Farbkörper, Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn
„Farbtektoniken II“, (anlässlich des Symposions Die Explosion des Schwarzen Quadrats), Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn
1987 „Art Club+Kunstforum“, Freiburg
„Farbräume“, Galerie St. Johann, Saarbrücken
Galerie Emilia Suciu, Ettlingen
1985 „Bilder und Aquarelle“, Galerie im Atelier Friege, Remscheid
mit Nasu & Mattes Kunstverein Schwetzingen
1984 Galerie d’Art, Neu-Ulm
1983 „Transparentbilder und Kurvenbilder“, Galerie Circulus, Bonn
1982 Galerie St. Johann, Saarbrücken
1980 „Vor der Farbe: Schwarz, Fallbilder: Farbe“, Galerie Circulus, Bonn
1974 „Bilder und Grafik“, Studio Berggemeinde, Frankfurt am Main
1973 Galerie Circulus, Bonn
mit Bojak & Novosad Galerie Teufel, Koblenz
1972 Galerie Christoph Dürr, München
1971 mit H. Pitzen, Grenzlandtheater Aachen
„Bilder und variable Objekte“, Galerie Circulus, Bonn

Mehr über die Ausstellungsbeteiligungen von Horst Rave erfahren Sie auf der Seite des Instituts Aktuelle Kunst

}